Ja, nun ist ja einiges passiert und wir haben Euch noch garnicht informiert.
Das muss geändert werden smiley

Zunächst die Ringe.
Sie sind da!
Besser gesagt, sie waren da.
Birgit und ich waren nämlich vergangenen Samstag nach Brautkleidern schauen, als Andi der Anruf erreichte, dass unsere Ringe fertig sind.
Dann hat er uns bescheid gesagt, damit wir sie abholen.
Also haben wir das auch gemacht.
Ich habe den meinen probiert und festgestellt, dass er zwar ein bisschen eng war, aber das war der Ring, den ich da anhatte auch gerade, und so habe ich mir nichts dabei gedacht.
Zu Hause angekommen hat Andi den seinen probiert… nein, er wollte ihn probieren, und er passte nicht.
Na toll!
Gleich wieder hin oder am Montag?
Wir hatten uns gerade für Montag entschieden, als wir dann doch beschlossen, gleich wieder in die Stadt zu fahren.
Immerhin wissen wir jetzt, dass wir an den Fingern, insbesondere Andi an seinem Fingerknöchel, nicht zugenommen haben, sondern dass die Ringe beide in der falschen Größe gefertigt wurden.
Also gehen sie nun wieder an den Hersteller, der neue anfertigen soll.
Hoffentlich macht er das auch, denn einen bei der Heirat schon geweiteten Trauring wollen wir nicht haben…
Aber ich bin ja ein absoluter Optimist, und so glaube ich, dass das alles klappt.

Genauso wie es letztlich auch mit dem Hochzeitskleid geklappt hat.
Es ist ja die Hölle.
Wer mich nur ein bisschen kennt, weiß, dass ich ein an und für sich pragmatischer Mensch bin.
Aber es ist einfach nicht zu fassen, wie viele Modelle an Brautkleidern (in meinem Fall muss man dann der Fairness halber sagen: Hochzeitskleidern bzw. Abendkleidern) es gibt.
Prinzessinenkleider, Divenkleider, schlichte Kleider, protzige Kleider…
Und was ich nicht alles anhatte, meine Herren…
Nici die Schöne, Nici das Biest (äh, falscher Film???)
Nici die Verspielte, Nici die Altmodische, Nici die Altbackene, Nici die Unförmige, Nici die Seltsame, Nici der Clown…
Ich meine, einige von Euch kennen das Spiel ja.
Ich für meinen Teil weiß nun, warum die Menschen in der Regel nur einmal im Leben heiraten. Ich glaube, das war der Wunsch der Frauen.
Männer haben es ja gemeinhin ein wenig leichter mit der Kleidung.

Wie dem auch sei, der Samstag war mit 6 Stunden Brautkleidshow bestückt, und danach war ich verwirrt, verzweifelt, hilflos. Meine Mama hat herzlich gelacht, Andi konnte ich wenig erzählen, und davon wollte er dann auch nichts mehr hören, ehe er sich eine zu genaue Vorstellung machte.
Und das Allerschlimmste, das Unvorstellbare ist geschehen: Ich konnte nicht einschlafen!

Am Sonntag wachte ich irgendwann auf, muss also doch eingeschlafen sein, und dachte als erstes an das Kleid.
Na prima.
Glücklicherweise erklärte sich Franzi dann bereit, den kommenden Montag noch einmal mit mir auf die Suche zu gehen.
Wieder sechs Stunden, ein Ausziehen und Anziehen folgte dem anderen…

Und dann war es da. Irgendwann dann doch! Und ich habe es nun!
Ja, also ich werde mich auf dieser Hochzeit wohl fühlen smiley
Und ich hoffe, Ihr auch!

An dieser Stelle noch einmal ganz offiziell: ich danke allen, die in dieser Phase eine so unglaubliche Geduld mit mir hatten. Danke!

Ansonsten sind wir mit unseren Vorbereitungen fast durch, es fehlt noch ein Baustein, der nur noch besiegelt werden muss.
Und ein bisschen stolz sind wir auch darauf, denn wir haben noch ein halbes Jahr hin und alles steht (wie Ihr auf unserer Ausstatterliste sehen könnt).
An und für sich fehlen uns nun nur noch Eure Zusagen smiley

Wir freuen uns darauf!

Liebe Grüße
Nici